Aufruf zum Gegenprotest für den 1. Februar – Kein Platz für Rassisten

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele am Montag ab 18:30 bei uns am Odeonsplatz vor der Feldherrnhalle zeigen, dass in München kein Platz für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ist. Danach können wir das gleiche gemeinsam am Platz der Opfer des Nationalsozialismus wiederholen.

Nachdem wir letzte Woche die Öffentlichkeit über die Presse und unsere homepage informiert hatten, dass Pegida eine Zwischenkundgebung am Platz der Opfer des Nationalsozialismus machen will und wir dagegen halten werden, hat Pegida diese Zwischenkundgebung abgesagt und marschiert „nur“ auf der Briennerstraße am Platz entlang.

Ein kleiner Erfolg. Zeigt er doch, welche Mobilisierungskraft uns und allen AntifaschistInnen zugetraut wird. Unabhängig davon, halten wir unsere Anmeldungen für den Platz der Opfer sowie den Odeonsplatz aufrecht. Kommt also bitte nach der Kundgebung am Odeonsplatz noch zum Platz der Opfer des Nationalsozialismus.

Das könnte auch interessant sein...